Aktuellesaus unserem Schulalltag

Ran an den Computer – Mehrgenerationenprojekt an der Johannesschule

Im November war es wieder so weit…. Zum wiederholten Mal bot der Wahlpflichtkurs „Gesundheit und Soziales“ Klasse 9 einen Computerkurs für Senioren an. An drei Terminen hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, mit ihrem persönlichen Anleiter, ihre Fragen bezüglich des Umgangs mit Computer oder dem Handy zu beantworten.

weiterlesen ...

Besuch der Ausstellung „Echt krass“

Keine leichte Kost bot sich den Schülern und Schülerinnen der 8. Klassen am 19.11. und 20.11.2019 in der interaktiven Präventionsausstellung „ECHT KRASS“ des PETZE-Instituts. Diese besuchten sie gemeinsam mit einer Lehrkraft und einer Beratungsfachkraft der Johannesschule Meppen im Kreishaus. Zusätzlich leitete eine Begleitperson des Organisatorenteams (u.a. der Kinderschutzbund, LK-EL, EFLE und die Polizei) die Ausstellung an und stand ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung.

weiterlesen ...

SuizidpräventionsprojektSuizidpräventionsprojekt [U25] zu Besuch in den 10. Klassen

Vom 4. bis zum 6. November 2019 besuchte das Team [U25] Emsland die Johannesschule.

Es ist ein Beratungsangebot der Caritas und bedeutet „unter 25 Jahren“. Hierbei handelt es sich um junge, unter 25-jährige ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Sie helfen suizidgefährdeten Jugendlichen unter 25 Jahren durch anonyme Hilfe per E-Mail.
Mit den Themen „Was ist Suizid?“, „Wie erkenne ich suizidales Verhalten?“ und „Wie/ Wo kann ich helfen?“ befassten sich die Schülerinnen und Schüler an einem ganzen Schulvormittag.

weiterlesen ...

Briefe aus Spanien angekommen

weiterlesen ...

Trommelworkshop mit Morphius aus Ghana, CTE / Wineba

Bereits zum 3. Mal fand an der Johannesschule ein Trommelworkshop mit Morphius statt. Die Klassen 6b und 7b trommelten auf Djemben und Congas im jeweils 3-stündigen Block. Die Schülerinnen und Schüler staunten über die Motivationskunst des afrikanischen Lehrers. Neben Erklärungen auf Englisch nutzte der Pädagoge gesprochene Rhythmus-Patterns, die dann auf die Trommeln übertragen wurden. Alle SuS waren mit Begeisterung dabei!

weiterlesen ...

„Watchdog“ in der Johannesschule

50 Klassen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg haben in diesem Schuljahr die Möglichkeit, gemeinsam mit den Profis vom NDR ein eigenes Mini-Hörspiel zu produzieren. Die Klasse 8d der Johannesschule war am vergangenen Donnerstag dabei.

weiterlesen ...

[AUSWEG]Los

Vom 4.11. bis zum 6.11.2019 wird das Projekt [AUSWEG]LOS in unseren zehnten Klassen durchgeführt. Außerdem laden wir zum Informationsabend am 13.11.219 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in die Aula unserer Schule ein.

„Das Projekt [AUSWEG)LOS ist ein Suizidpräventionsprogramm für junge Menschen in Schulen und Jungendinstitutionen.

Wir möchten junge Menschen darin bestärken, offen über die Themen Krisen und Suizidalität sprechen zu können.

weiterlesen ...

Fernsehfilm „Was wir wussten – Risiko Pille“Am 23.10.19 wird in der ARD um 20:15 Uhr der Fernsehfilm „Was wir wussten – Risiko Pille“ gesendet. Einige Szenen dieses Films wurden in der Johannesschule gedreht, bei denen auch etliche Schülerinnen und Schüler mitgewirkt haben.

Zum Inhalt des Films:
Mit einer großen Werbekampagne wird die Markteinführung der neuen Antibabypille "Bellacara" vorangetrieben...

weiterlesen ...

Briefe an spanische SchülerInnen

Gemeinsam mit ihrem Lehrer Daniel Kozuch haben die SchülerInnen der Klasse 8c der Johannesschule spanischen SchülerInnen der Santisima Trinidad Trinitarios in Cordoba Briefe geschrieben. Dank dieses Austausches haben die Meppener SchülerInnen die Möglichkeit, die Gewohnheiten und die Kultur ihrer spanischen Altersgenossen kennenzulernen. Zudem haben die Briefe einen pädagogischen Zweck, da sie auf Englisch verfasst werden. Die Briefe werden schnellstmöglich verschickt, sodass die Schülerinnen und Schüler bereits nach den Herbstferien eine Antwort ihrer spanischen Freunde erhalten.

weiterlesen ...




Konzept & Design by emsconcept