Die jsm – Helfer fahren nach Berlin

zurück

Bild #4206
Die jsm–Helfer fahren nach Berlin vergrößern

Anlässlich des KKVD–Preises sind die jsm–Helfer am 19.04.–21.04.13 nach Berlin gefahren. Nach der 5-stündigen Zugfahrt sind wir in der Jugendherberge angekommen. Wir richteten zunächst die Zimmer ein und aßen zu Abend.

Mit dem Bus und anschließend mit der U–Bahn fuhren wir zur Kirche. Hier erlebten wir einen wunderbaren Gottesdienst mir Kardinal Wölkie (aus Berlin). Nach der Messe sahen wir uns einige Sehenswürdigkeiten an, wie z.B. das Brandenburger Tor und die Siegessäule.

Um 24:00 Uhr kamen wir in der Jugendherberge an, wo wir am nächsten Morgen um 06:30 Uhr aufstanden und Frühstücken gingen. Danach fuhren wir etwa eine halbe Stunde zur Preisverleihung ins Berliner Congress Zentrum.

Als die Preisverleihung zu Ende war (leider haben wir keinen ersten Platz gemacht), ging es in das Alexa shoppen. Um 13:00 Uhr haben wir den Bundestag besichtigt. Von da aus hatten wir eine wunderbare Sicht über ganz Berlin. Dann sind wir mit einem 6–Mann–Fahrrad zurück zur S-Bahn und durch das Brandenburger Tor gefahren. Wir hatten viel Spaß!

Mit der U–Bahn fuhren wir zum letzten Stück der Berliner Mauer - die Topographie des Grauens. Bei einem Eis mussten wir uns erst einmal erholen, bevor es zum Primak schoppen ging. Nachdem wir fix und fertig vom Shoppen waren, sind wir wieder zur Jugendherberg gefahren und haben Abendbrot gegessen. Bei DSDS konnten wir uns erholen. Halli Galli spielten noch anschließend, bis uns die Hände bluteten. Erschöpft gingen wir aufs Zimmer und ins Bett. Am Sonntag ging es früh zum Bahnhof nach Hause.

Es war eine schöne Zeit!

 

Wir brauchen dich!

Was interessiert dich? Was dürfen wir recherchieren?

Wir freuen uns über Anregungen!

... hier ist deine Meinung gefragt!