Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 2.162.481 dieser Seite.

Weihnachtsaktion „Kinder helfen Kindern“ an Meppener Schule

zurück

Bild #6439
Weihnachtsaktion „Kinder helfen Kindern“ an Meppener Schule vergrößern

Seit Anfang Oktober hatten Schülerinnen und Schüler der Joahnnesschule Werbung gemacht und mit ihren Familien eifrig gepackt. Schließlich kamen knapp 100 bunte Päckchen und Pakete zusammen, die Vertrauenslehrer Hendrik Naber sowie die Schülersprecher Anna Warmbold und Elias Robbe am Donnerstag an Christian Steinkamp übergeben konnten. Steinkamp bedankte sich im Namen von Round Table Deutschland bei Schülern, Lehrern und weiteren Spendern, die sich an der Aktion „Kinder helfen Kindern“ beteiligt hatten.

Die Johannesschule nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an dieser Aktion Teil, die von den Round-Tablern – einem Serviceclub, der sich unter anderem dem Dienst an der Allgemeinheit verschrieben hat – sowie dem Ladies’ Circle organisiert und durchgeführt wird. Bereits seit 2001 fahren jedes Jahr im Dezember etliche LKW in einem Konvoi Richtung Osteuropa, um rumänischen, moldawischen und ukrainischen Kindern eine Freude zu machen. Die im Rahmen der Aktion gesammelten Päckchen werden direkt vor Ort von Tablern an Jungen und Mädchen in Kinderheimen und Krankenhäusern verteilt.
Dass hier Hilfe ohne Umwege geleistet wird, hat Schüler wie Lehrer besonders überzeugt. Und das gilt offenbar nicht nur für die Johannesschule Meppen. Die Aktion erfreut sich wachsender Popularität. Schon im letzten Jahr konnten in ganz Deutschland mehr als 80000 Weihnachtspäckchen gesammelt und verschickt werden. Schülervertretung und Schulleitung der Johannesschule Meppen freuen sich darüber, hierzu einen Beitrag leisten zu können. Sie möchten die Kooperation mit Round Table auch zukünftig weiterführen und hoffen, dem Christkind im nächsten noch etwas stärker unter die Arme greifen zu können.