Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.885.828 dieser Seite.

Verkehrserziehungstag für Schülerinnen und Schüler

zurück

Mit Blick auf das hohe Verkehrsaufkommen im Umfeld der Schule und den zahlreichen Schülern, die auf ihrem Schulweg den Bus oder das Fahrrad benutzen, fand an der Johannesschule ein Verkehrserziehungstag für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 statt.

Vordergründig sollten die Schülerinnen und Schüler lernen, die Risiken im Straßenverkehr, richtig einzuschätzen, Gefahrensituationen zu vermeiden oder erfolgreich zu meistern.In zwei theoretischen Blöcken wurde über das Tragen eines Fahrradhelmes diskutiert und das richtige Verhalten an einem Unfallort thematisiert. Auf dem Schulhof hatten die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit ihre motorischen Fertigkeiten in einem Fahrradparcours zu testen. Punktgenaues Bremsen, sich während der Fahrt umschauen oder einhändig eine Acht fahren waren nur einige der Aufgaben, die zu bewältigen waren.
Auf dem Busbahnhof vermittelten zwei Mitarbeiter des Busunternehmens Levelink den Kindern sehr anschaulich und interessant die besonderen Gefahren des Busverkehrs, erläuterten die Regeln für das Ein- und Aussteigen an der Bushaltestelle und erklärten den Bremsweg. Durch viele praktische Übungen vor Ort wurde den Schülerinnen und Schüler sehr deutlich, wie wichtig das richtige Verhalten im Straßenverkehr allgemein und insbesondere an der Bushaltestelle ist.