Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 2.162.365 dieser Seite.

Theater Scheselong an der Johannesschule

zurück

Bild #6676
THEATER SCHESELONG BERLIN vergrößern

Am 22. März gastierte das Theater Scheselong aus Berlin in unserer Schule. Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs besuchten die Vorstellung „UnterMenschen“ und nahmen an einer anschließenden Diskussion und an verschieden Workshops teil.

In "UnterMenschen" wird die Geschichte von Mussa und Andreas erzählt: zwei junge Männer unterschiedlicher Herkunft.

Der eine ist Araber. Er wächst in Armut und in Angst vor Gewalt und Folter auf. Der andere ist Deutscher. Er radikalisiert sich mit 18 Jahren und wird zum Faschisten.

Beide hatten sich vor Jahren in einem Ferienclub kennen gelernt. Sie wurden Freunde bis zu ihrem "Wiedersehen" in Deutschland, als der vermeintliche Freund zum Feind wird und einen Anschlag auf eine Registrierungseinrichtung für Asylbewerber verübt.

Die Schülerinnen und Schüler erlebten ein Theaterstück, das betroffen macht. In einer Diskussionsrunde wurde das Geschehene reflektiert. In verschiedenen Workshops setzten sich die Teilnehmer aktiv mit Ausgrenzung und eigenen und gesellschaftlich etablierten Vorurteilen auseinander.