Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.568.798 dieser Seite.

Suchtpräventionstage

zurück

An der JSM finden jedes Jahr in der 2. Februarwoche für die Klassen 5 bis 8 Suchtpräventionstage statt. In diesem Jahr führten wir sie vom 8. bis 10. Februar 2010 durch.

Die Klassenlehrer wurden tatkräftig unterstützt von Mitarbeitern

  • des Kreuzbundes,
  • dem KomA – Team und
  • dem Präventionsbeauftragten der Polizei Niedersachsen.

Fachübergreifend experimentierten die Schüler zum Thema Rauchen im Biologie-Unterricht. Mit anschaulichen Arbeitsblättern bereitete sich die Klasse auf den Versuch vor. Die Schüler und Schülerinnen füllten Tabak in ein Reagenzglas, schlossen es mit Watte und erhitzten den Tabak. Über das Ergebnis waren alle sehr erstaunt. Eine ölige, stinkende braune Masse setzte sich an dem Rand des Reagenzglases ab. Nur mit der Spülbürste und mit großer Mühe ließen sich die Rückstände im Glas entfernen.

Die Klasen 5 erarbeiteten die Gefahren des Rauchens. Sie erstellten Collagen und führten Versuche durch.

Die Klassen 6 informierten sich zu den Themen "Rauchen", Medienkompetenz und die Gefahren des Internets. Sie wurden sensibilisiert für den Umgang mit dem Handy (Cyber-Bullying Mobbing).

Die Klassen 7 beschäftigten sich mit der Droge Alkohol. Der kontrollierte Umgang mit dem Alkohol stand im Mittelpunkt der Suchtpräventionstage.

Die Klassen 8 lernten in einem Stationslauf den Umgang mit Alkohol und dessen Gefahren kennen.

Zum Abschluss fand jeweils eine Nachbesprechung statt.

Nach den Osterferien dürfen die Klassen 8 das KomA - Team zur Aufarbeitung des Themas "Alkohol" begrüßen. Die Klassen 9 werden begleitet vom Kreuzbund im Herbst ihre Erfahrungen austauschen. Wir danken unseren Gästen für ihren beispiellosen Einsatz.