Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.740.699 dieser Seite.

Ralf Schmitz neuer Didaktischer Leiter der Johannesschule

zurück

Bild #7001
Foto v.l.n.r. Herr Oberschulrektor Ralf Schmitz (Didaktischer Leiter), Herr Oberschuldirektor Georg Jansen (Schulleiter), Frau Oberschulkonrektorin Veronika Rosken (Zweite Stellvt. Schulleiterin), Herr Direktorstellvertreter Jürgen Wesseln (Stellvtr. Schulleiter) vergrößern

Zum 2. Halbjahr des laufenden Schuljahres wechselte der Harener Ralf Schmitz an die Oberschule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Damit ist die Schulleitung der Johannesschule Meppen (JSM) nach einjähriger Vakanz wieder komplett.

"Mit Herrn Schmitz konnten wir einen erfahrenen Lehrer für die Johannesschule gewinnen," so Schulleiter Georg Jansen über den neuen didaktischen Leiter, "der dieses Amt auch schon an seiner vorherigen Schule innehatte". Aufgabenschwerpunkt des neuen Schulleitungsmitgliedes wird die Weiterentwicklung des Oberschulkonzeptes der JSM sein. Das bisherige Konzept hat in den letzten Jahren Eltern und Schülern überzeugt, allerdings geht die Unterrichtsentwicklung in Niedersachsen immer weiter. "Da müssen auch wir als Privatschule nachsteuern", so Oberschuldirektor Jansen weiter. Ralf Schmitz wird daher eng mit der Schulentwicklungsgruppe und den Fachbereichsleiter zusammen arbeiten. Dazu zählt auch die Überarbeitung der schulinternen Lehrpläne und des Methodenkonzeptes. "Unser Anspruch ist ein moderner Unterricht auf höchstem Niveau", so Jansen.

Da der neue Didaktische Leiter bisher auch als Fachberater Berufsorientierung für die staatlichen Schulen im mittleren Emsland zuständig war, wird an der Johannesschule der Geschäftsverteilungsplan der Schulleitung verändert. Schmitz wird für die Oberschule zukünftig mit dem Fachbereichsleiter Arbeitslehre/Wirtschaft die Berufsvorbereitung für die Schülerinnen und Schüler ausbauen und vertiefen. Zusätzlich wird sich Oberschulrektor Schmitz auch um die IT-Ausstattung an der kirchlichen Oberschule sorgen. So ist als erstes geplant das komplette Gebäude der Schule mit W-Lan auszustatten um den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, eigene Endgeräte im Unterricht zu nutzen. Dazu erstellt die JSM in den nächsten Monaten ein eigenes Konzept "Digitales Lernen im Unterricht".