Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.550.436 dieser Seite.

Plattdeutsch in der Tages- und Kurzzeitpflege

zurück

Für die Gäste der Tages- und Kurzzeitpflege im Krankenhaus Ludmillenstift war es eine willkommene Abwechslung, wie Pflegeteamleiter Jörg Andrees (hintere Reihe, Mitte ) bestätigte, für die Schülerinnen und Schüler der Johannesschule eine echte Herausforderung.

Denn die Ermittlung der Schulsieger beim Plattdeutschen Vorlesewettbewerb an der Johannesschule fand dieses Mal nicht in der Schule, sondern vor einem besonders kompetenten Publikum statt, das mit Frau Hummeldorf und Frau Wagner auch gleich zwei engagierte Jurorinnen stellte. Zusammen mit den begleitenden Lehrkräften Frau Fuest (2. Reihe, rechts) und Herrn Meyer kürten sie Lea van der Ahe (Klasse R5b, vorne links) zur Schulsiegerin der Jahrgangsstufen fünf und sechs sowie Simon Schmitz ( Klasse H8a, vorne rechts) zum Schulsieger der Jahrgangsstufen sieben und acht. Ihre gekonnt vorgetragenen Dönkes und Vertelsels stellten am überzeugendsten unter Beweis, dass Platt ganz schön cool sein kann.