Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.568.843 dieser Seite.

Känguru-Wettbewerb 2015

zurück

Bild #5434
Nina Klaphecke, Henricke Termühlen, Johanna Roling und Fachleiter Mathematik Herr Redeker vergrößern

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Einzelwettbewerb im Fach Mathematik, bei dem in 75 Minuten 24 zum Teil recht knifflige Aufgaben zu bearbeiten sind.
Es geht dabei, die Schüler durch rätseln und nachdenken an mathematische Phänomene heranzuführen und so das Interesse an dieser Naturwissenschaft zu wecken. Diesen Ansatz unterstützte dankenswerterweise—wie jedes Jahr—der Förderverein der Schule und übernahm die Anmeldekosten für den teilnehmenden sechsten Jahrgang mit
100 Schülern.
Im Jahr 1995 startete dieser Wettbewerb gerade mal an drei Schulen mit 184 Teilnehmern. In diesem Jahr nahmen weit über
6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern teil.

Den Schulsieg konnte Henrike Termühlen (6c) verbuchen und erhielt ein T-Shirt und das Knobelspiel "Geistes-Blitz", Johanna Roling (6b) belegte den zweiten Platz und bekam ebenfalls ein Knobelspiel namens "IQ Steps" und Nina Klaphecke (6b) folgte auf dem dritten Platz und ergatterte ein Buch mit dem Titel "Das verrückte Buch der verrückten Fakten".
Jedem Teilnehmer wurde neben einer Urkunde eine Känguru-Knobelkette überreicht.Im Jahr 1995 startete dieser Wettbewerb gerade mal an drei Schulen mit 184 Teilnehmern. In diesem Jahr nahmen weit über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern teil.