Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.568.808 dieser Seite.

Ihr werdet es gut bei mir haben

zurück

Bild #4257
Gottesdienst zum Gedenken an 50. Todestag vergrößern

Johannesschule feiert Gottesdienst zum Gedenken an den 50. Todestag ihres Namensgebers

Am 3. Juni vor 50 Jahren erlag Papst Johannes XXIII. während des von ihm einberufenen 2. Vatikanischen Konzils einem Magenkrebsleiden. Die Johannesschule feierte nun mit Generalvikar Theo Paul auf der Freilichtbühne Meppen einen Gedenkgottesdienst. Neben Bürgermeisterin Annelene Ewers und dem kirchlichen Schulrat Michael Sommer waren zahlreiche Meppener Schulleiter und Vertreter kirchlicher und privater Kooperationspartner der Einladung gefolgt.

In seiner Predigt ging der Generalvikar auf die bekannten Worte des verstorbenen Papstes ein. „Ihr werdet es gut bei mir haben“, sagte Johannes XXIII. bei seiner Amtseinführung zu den Gläubigen. Er sei zwar rein äußerlich keine lupenreine Erscheinung, wolle aber dafür sorgen, dass sich die Menschen in der Kirche wohl fühlen. Theo Paul zog vergleiche zur Johannesschule. Auch wenn das Gebäude und die technische Ausstattung nicht immer auf dem aktuellsten Stand sein, fühlen und fühlten sich die Schülerinnen und Schüler doch wohl in ihrer Schule.

Gestaltet und vorbereitet wurde der Gottesdienst von der Fachschaft „Katholische Religionslehre“. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler wurden aktiv in die einzelnen Bereiche des Gottesdienstes einbezogen. Für die musikalische Unterstützung sorgte eine Lehrerband mit einem Schüler- und Lehrerchor.

Hier geht es zur Fotogalerie des Gottesdienstes.