Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.568.809 dieser Seite.

Grenzen und Respekt – Anti-Mobbing-Arbeit in der Schule

zurück

Bild #5364
Johannesschüler während des Grenzen und Respekt Projekts vergrößern

Die Schule soll ein Ort sein, in dem sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen, in einer starken Schul- und Klassengemeinschaft. Dies ist eine Voraussetzung für Lernerfolg, aber auch für die gelungene persönliche Entwicklung jedes Einzelnen. In einem Projekt des Kinderschutzbundes mit unseren Schülern und Schülerinnen ging es darum, an ihren Ressourcen und Stärken anzusetzen und mit ihnen Ideen zu entwickeln, wie sie sich schützen und wehren können und von wem sie Unterstützung bekommen können.

Sechs Schulstunden beschäftigten sich die einzelnen fünften Klassen mit dem Thema „Grenzen und Respekt – Anti-Mobbing-Arbeit in der Schule“. Das Projekt sollte dabei nicht nur Wissen vermitteln, sondern durch zahlreiche Übungen, Spiele und einem Film die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema fördern. In Diskussionen wurde den Schülern und Schülerinnen klar, wie schnell es passieren kann, dass aus einem Spaß Ernst wird und Gewalt für jeden einzelnen anders definiert wird. Zum Abschluss konnten die Schüler und Schülerinnen in einer herausfordernden Übung zeigen, wie gut sie zusammenarbeiten können. Eine knifflige Aufgabe musste zusammen gelöst werden. Zufrieden konnte ein abschließendes Resümee gezogen werden: „Gemeinsam sind wir Klasse!“