Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.785.275 dieser Seite.

Elternabend zum Thema Handy und Smartphone in der JSM

zurück

Bild #5822
Elternabend zum Thema Handy und Smartphone in der JSM. vergrößern

Handy und Smartphone sind im Leben unserer Kinder und Jugendlichen selbstverständlich, 98% der 12-19-Jährigen besitzen ein Handy oder Smartphone. Dies verwundert nicht, erweisen sich die kompakten Geräte doch als nützliche Helfer im Alltag. Doch in der Vielseitigkeit liegt auch immer ein gewisses Risiko des Missbrauchs. Diese Risiken zu erkennen und ihnen entgegen wirken zu können, darum ging es am vergangenen Montag bei dem medienpädagogischem Elternabend in der Johannesschule Meppen.

Die Schulleitung hatte im Vorfeld die Eltern befragt welche Themenbereiche für sie besonders von Bedeutung wären. Die Fragestellungen befassten sich vor allem mit den Bereichen, Handyzeiten/Ruhezeiten, Foto und Video (Persönlichkeitsrechte/Urheberrechte), Datensicherheit wie auch dem großen Bereich der Apps und der damit verbunden Risiken (Kosten, Datenweitergabe).

Eltern-Medien-Trainer Jürgen Ermes informierte die rund 70 Eltern , die zuvor durch die Schulsozialarbeiterin eingeladen wurden und deren Interessen am Thema in Form eines Fragebogens abgefragt wurde, in seiner ansprechenden und zeitweise auch humorvollen Präsentation über diese Themen und beantwortete auch gerne darüber hinaus gehende Fragen.

Zum Abschluss der Veranstaltung stellte Frau Kerstin Kremer vom Deutschen Kinderschutzbund e.V. (DKSB) die Beratungsstelle "Gewalt gegen Kinder und Jugendliche" in der Emsstr. 1-3 vor und lud die Anwesenden ein, bei Bedarf die kostenlose Beratung in Anspruch zu nehmen.