Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.550.369 dieser Seite.

Dinosaurier und Godzillas im Englischunterricht

zurück

Eine Englisch-Stunde der besonderen Art erlebten die Sechst- und Siebtklässler der Johannesschule Meppen, die das "Sandkorn-Theater-Berlin" mit dem Stück "Still alive – The True Story of the Dinosaurs" in ihre Aula eingeladen hatte.

In diesen Szenen eines modernen Figuren- und Objekttheaters, allesamt eingerichtet und gespielt von dem Berliner Vielseitigkeits-Künstler Reiner Anding, geht es um die kleine Stadt Dino-Valley, in der vor vielen Jahren die Urzeitknochen der Dinos gefunden wurden. Seitdem ist das Leben der Bewohner eng mit ihrem „Drachenwald“ verbunden, bis der friedliche Ort eines Tages in Gefahr gerät. Denn ein wenig zimperlicher Investor lockt mit Vergnügungsparks und Riesenhotels und will den Dinosaurier-Friedhof für seine eigenen, eher zweifelhaften Zwecke ausnutzen. Um so mehr galt deshalb die gespannte Aufmerksamkeit der Johannesschüler den Einfällen eines gewitzten Jungen, der das drohende Auseinanderbrechen des beschaulichen Gemeinschaftslebens in Dino-Valley gerade noch zu verhindert weiß.

Bild #24
Reiner Anding in Aktion vergrößern

Viel Lob gab es am Ende der beiden Aufführungen für die sechsten bzw. siebten Klassen nicht nur für das Stück und Reiner Andings Ein-Mann-Performance als Schauspieler, Bühnenbildner und Geräuschemacher, sondern auch für das junge Publikum. „Dass die Schülerinnen und Schüler an den entscheidenden Stellen gelacht haben bzw. ganz still gewesen sind, zeigt wohl am deutlichsten, dass sie die Geschichte verstanden haben“, sagte Anding in der Nachbetrachtung. Und Englisch-Lehrerin Sylvia Brümmer-Siepker war sich sicher, dass in dieser "joyfull English lesson" nicht nur die Phantasie, sondern auch "das englische Sprachverständnis einmal in ganz ungewohnter und umfassender Weise" angeregt worden sind.