Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.548.895 dieser Seite.

Der Soziale Tag

zurück

Der 18. Juni war für uns Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ganz anders als sonst.

Wir sollten an diesem Tag nicht wie gewohnt in die Schule gehen, sondern arbeiten. Sinn dieses Arbeitstages war, möglichst viel Geld zu verdienen um es für einen guten Zweck zu spenden und zwar für die Meppener Tafel und die Wärmestube. Wir arbeiteten in unterschiedlichen Bereichen zum Beispiel im Ponystall. Monya fütterte dort die Tiere, brachte sie auf die Weide und half bei der Stallreinigung. Simon staubsaugte in einem Sportgeschäft, wo er außerdem Inliner und Tennisschläger auseinander nahm. In einer Buchhandlung verbrachte Svenja ihren Vormittag. Sie staubte die Regale ab und erledigte Botengänge. Um 9 Uhr fing die Arbeit für Julia im Restaurant an. Sie reinigte den Saal und deckte für eine Hochzeit ein. Anne half im Vituswerk beim Betreuen der behinderten Menschen.

Jetzt haben wir zusammen mit Organisatorin Veronika Rosken und Schulleiter Georg Jansen das Geld an die Vertreter der Wärmestube und der Meppener Tafel übergeben.