Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.548.904 dieser Seite.

DELF–Prüfung an der Johannesschule

zurück

Bild #3654
Unsere Schüler haben die DELF Prüfung erfolgreich bestanden vergrößern

Für die Schüler der 9. und 10. Realschulklassen bietet die Johannesschule seit 2007 DELF-Kurse (A1 und A2) an, um das "Diplôme d’études en langue Française" zu erwerben. Für die Durchführung der Prüfungen sind in Deutschland die Kulturabteilung der französischen Botschaft und das Institut Français zuständig, die Anmeldung erfolgt über die örtliche Volkshochschule. Die Ausstellung der Zeugnisse erfolgt im "Ministère de l’Education Notsignale" in Paris.

Die Prüfungen bestehen aus einer schriftlichen Prüfung in den Teilgebieten Hör- und Leseverständnis, Textproduktion sowie einer mündlichen Prüfung mit einem Muttersprachler und orientiert sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Für die Schüler liegen die Vorteile des DELF-Kurses auf der Hand. Sie bekommen ein international anerkanntes Sprachzertifkat und können mit DELF den Fortschritt ihrer Sprachkenntnisse nachweisen. DELF ist ein Vorteil für die Schüler in vielen Situationen (Praktikum, Beruf, Austausch, Studium), so konnten sie bei der diesjährigen Parisfahrt gleich ihre neu erworbenen Kenntnisse anwenden.

Das Foto zeigt die Französischlehrerin Claudia Doyé-Focken und Schulleiter Georg Jansen bei der feierlichen Übergabe der A1–Diplome an die Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs.