Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.762.733 dieser Seite.

Defekter Druckwächter ausgetauscht

zurück

Ein defekter Druckwächter hat zum Totalausfall der kompletten Heizungsanlage in der letzten Nacht geführt. Die technische Störung hat dabei auch den Reservekessel lahmgelegt. Heute Mittag wurde das defekte Teil ausgetauscht, so dass morgen, Dienstag 19. Januar, der Unterricht wieder stattfindet. Eine frühere Information über den heutigen Schulausfall war leider nicht möglich, da Hausmeister und Schulleitung frühestens gegen 07.15 Uhr in der Schule eintreffen.

"Auch eine automatische Störungswarnung der Heizungsanlage an den Hausmeister über dessen Smartphone hätte die Kurzfristigkeit der Absage nicht verhindern können", so Schulleiter Georg Jansen. "Der Hausmeister darf sein Handy nachts ausmachen", so Jansen weiter. "Er wäre frühestens heute morgen um 06.00 Uhr über die Störung informiert gewesen". Nicht bei jeder Störung fällt allerdings die Schule aus. Der Hausmeister würde lediglich direkt zur Schule fahren und dort nachschauen. Kann die Störung nicht behoben werden, wird die Schulleitung informiert. Bis die alles geschehen ist, sind wahrscheinlich die meisten Schülerinnen und Schüler schon unterwegs.

Die automatsche Störungswarnung hilft daher nur bei einem Defekt direkt am Wochenende oder in den Ferien, aber nicht nachts vor einem Schultag. Die Schulleitung bittet daher die betroffenen Eltern um Verständnis für den Schulausfall und besonders für die kurzfristige Entscheidung.