Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.550.353 dieser Seite.

Besuch der Gedenkstätte Esterwegen

zurück

Bild #3193
„Seinen Vater hat er nie kennen gelernt!“ vergrößern

Mucksmäuschenstill waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen R9a und R9b im Vortragsraum der neuen Gedenkstätte Esterwegen, als Herr Buck mit einem bebilderten Vortag über die Lager des Emslands erzählte.

„Der Vater, ein Österreicher, denunziert von einer Nachbarin, weil er als Jude mit einer deutschen Frau zusammen lebte ist 1941 im Lager an Durchfall gestorben.“

Über solch persönliche Schicksale wurde Geschichte nahe gebracht: Warum gab es Lager? Wie und wo waren sie gebaut? Wie war der Lageralltag? Wie war die Befreiung? Dies waren Fragen, auf die in der Veranstaltung Antworten gegeben wurden.

Diese Gedenkstätte mit Vortragsraum, einer modernen Ausstellung und einem interessanten Außengelände ist ein Ort zum Lernen. Ein Muss für jeden Schüler. Hier können rechtsradikale Ideen und Gedanken nicht aufkommen.