Hallo lieber Gast!

Sie sind Besucher 1.568.840 dieser Seite.

15 Jahre Schüleraustausch mit Paris

zurück

Bild #5455
15 Jahre Schüleraustausch mit Paris vergrößern

Seit dem Jahr 2000 besteht der deutsch-französische Schüleraustausch zwischen der Johannesschule und dem "Ensemble Scolaire St. Jeanne Elisabeth" in Paris. Grund genug dies anlässlich des Besuches in der französischen Hauptstadt zu feiern. Dabei waren 18 Schüler zu Gast in der 12 Millionen Metropole.

Nach 9-stündiger Busfahrt fand der Empfang mit selbstgebackenem Kuchen im Klostergarten der Gastschule statt, die sich nur wenige hundert Meter vom Eiffelturm entfernt befindet. Die Gasteltern nahmen danach ihre deutschen "Pflegekinder" mit nach Hause. Mme Blandin, die Rektorin der französischen Schule ging in ihrer Begrüßungsrede auf die Bedeutung von Schüleraustauschen als ein Zeichen der Freundschaft und Toleranz und vor allem als friedenssichernde Maßnahme zwischen den Völkern ein. Als Ausdruck dieser Verbindung erhielten die französischen Schüler T-Shirts mit dem Logo der Johannesschule.

Für die Jugendlichen steht die Erweiterung der Sprachkenntnisse und das Kennenlernen unseres Nachbarlandes und seiner Kultur, angefangen mit den dortigen Essgewohnheiten, dem anstrengenden Schulsystem und den beengten Wohnverhältnissen in einer Millionenstadt, im Vordergrund. Auf dem Programm standen neben der Besichtigung von Notre Dame, Sacré Coeur, Arc de Triomphe, den Champs-Elysées und natürlich dem Eiffelturm auch Shopping, Crêpes backen und eine Seine-Rundfahrt bei strahlendem Sonnenschein. Ganz überrascht waren die Johannesschüler vom strikten Dresscode in der Schule, dem harten französischen Schulalltag, dem guten Essen.

Mit vielen interessanten Eindrücken und schönen Souvenirs im Gepäck kehrten die Schüler des Wahlpflichtkurses Klasse 9 und ihre Französischlehrer C. Doyé-Focken und K-H Lammersdorf, nach Meppen zurück. Für sie war es eine "coole Fahrt", die als Bonbon des Französisch-Lernens unbedingt zu empfehlen ist.